Endlich Charming Tales

Abgesehen davon, dass ich mich echt frage, wie ich es geschafft habe bzw. mich absolut wundere, was ich hier die letzten Wochen alles angestellt habe, bin ich ziemlich stolz über das Resultat!

Am Anfang dachte ich grob: „Super Idee! Ich mache mir einen Blog, eine Homepage, ein www-Abenteuer! Anmelden und loslegen! Klappt bestimmt!“ Ich muss lachen, während ich das schreibe – perfekter Zeitpunkt, um zu erwähnen, dass ich eine talentierte PC-On/Off-Drückerin bin! Wandert es darüber hinaus, übersteigt es meinen PC-, geschweige denn meinen kläglichen HTML-Horizont! Mit dem habe ich mich ganz schön auseinandergesetzt. Ein Gerangel war das! Wenn gemeinerweise ein Error-Fenster oder Ähnliches zuschlägt, sitze ich allerdings immer noch erst mal einige Sekunden à la „Der Schrei“ vorm Monitor… mehr lesen ❤

Herzhierarchie

Wenn ich wissen würde, was der Auslöser war, welcher Tropfen die Geduld meines Herzens zum verräterischen Überlaufen zwang, dann würde ich gewiss eine Lösung finden und umkehren. Ich würde wahnsinnig lächeln und für jede aufgewirbelte, scharfe Ecke weichschleifende, sorgfältige Worte servieren… mehr lesen ❤

Das Mädchen der Märchen

Ihr Atem ging hastig und beruhigte sich nur schwer. Bevor der Regen ihr abenteuerliches Spiel zwischen den Marktständen beendete, kroch sie unter den Tischen, schlüpfte durch gestapelte Waren, entkam dem Gendarm und jagte die Räuber.
Ohne den Regen war sie kaum zu bändigen und weder von der einen noch von der anderen Hand konnte sie abzählen, wie oft ihre Mutter sie am heutigen Tag rügte; zu oft schlurfte ihre Kleidung durch den Schlamm, den Stand hatte sie nicht im Auge und gerade starrte sie viel zu viele Löcher in die Luft… mehr lesen ❤

Mit dir in einer Kammer

Unsere Zeit vergeht ein wenig mit Gefühl.
Eilig, sobald unser Herzschlag steigt und mit liebevoller Gemütlichkeit bei gemäßigtem Takt. In dieser Gemütlichkeit offenbarst du deine Bilder. Ich beobachte ihre Entstehung und ich beobachte dich.
Werkzeuge brauchst du nicht. Hier malst du mit deinen Augen. Mit jedem Blinzeln fügen deine Wimpern einen Teil deiner Geschichte hinzu. Selbst in der langsamsten Sekunde weist ihr Schwung auf deine Kraft.
So erklärst du es mir… mehr lesen ❤

Mein Fuchs

Oh, keiner wird mir glauben wem ich begegnet bin! Ich selbst habe nicht gezweifelt – gestaunt jedoch – habe ich nicht schlecht.
An einem Ort, der mir bisher fremd, tanzte er; lachte soweit über seine Ohren hinaus, dass sie alle beide von Maul und Zähnen verschlungen schienen. Er drehte seinen Körper in alle Richtungen, kugelte sich kopfüber und wieder zurück. Besessene Ausgelassenheit drängte seine glücklichsten Tränen hinaus und gemeinsam feierten sie mit seiner Freude.
Bis er sein tobendes Spiel beendete… mehr lesen ❤